Fortbildungen in der Kindertagespflege
Samstag, 15.06.2024
Pädagogik / Psychologie Erziehungspartnerschaft / Selbstreflexion
FB-Nr. 224085

Kinderschutz im Alltag leben

Warteliste

Inhalt:

Die wohl häufigste Assoziation zum Begriff „Kinderschutz“ ist die Kindeswohlgefährdung, nicht selten in Verbindung mit Vernachlässigung, Missbrauch oder sexualisierter Gewalt. Doch ein umfassender Kinderschutz ist weit mehr als das. Kinderschutz und Wahrung der Kinderrechte steckt im alltäglichen Umgang mit den Kindern.

Nachdem wir unbestimmte Rechtsbegriffe wie Kindeswohlgefährdung, Kindeswohlbeeinträchtigung und Kindeswohl beleuchtet haben, widmen wir uns dem institutionellen Kinderschutz – also der tagtäglichen Arbeit.

Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf den Beteiligungsrechten liegen. Gerahmt mit wissenschaftlichen Erkenntnissen schauen wir uns alltägliche Schlüsselsituationen wie Schlafen, Essen, Umgang mit Widerständen und Beschwerden oder Wickeln/Toilette an.

Sie bekommen eine Methode an die Hand, die Sie für Ihr eigenes, individuelles Schutzkonzept nutzen und gemeinsam an dem Tag üben können.

Zum Schluss gehen wir entlang der Schlüsselsituationen in den Austausch:

  • Wie können Sie sich und den Kindern den Alltag erleichtern?
    · Welche Tipps, Tricks und Anregungen bringen die anderen Tagespflegepersonen mit?
    ·        Was haben Sie schon erfolgreich ausprobiert?
    ·        Was möchten Sie als Nächstes ausprobieren?

Ziele der Veranstaltung sind:

·        Sie bekommen Sicherheit im Umgang mit verschiedenen Begriffen
·        Sie kennen das erweiterte Verständnis von Kinderschutz
·        Sie reflektieren eigene Grenzen und tragen damit zu Ihrer Selbstfürsorge bei
·        Sie entwickeln Handlungsalternativen für Schlüsselsituationen im Alltag
·        Sie bekommen Inspiration für Ihr eigenes Schutzkonzept

Termin

Samstag, 15.06.2024 von 09:30 bis 16:00 Uhr

UE

8 Unterrichtseinheiten je 45 Minuten

Dozent*in

Julia Huwer – M.A. Frühkindliche Bildungsforschung, B.A. Kindheitspädagogik, Erzieherin › mehr Info

Ort

Familien für Kinder gGmbH, Stresemannstr. 78, 10963 Berlin

Kosten

73,00 €